Donnerstag, 31. Mai 2018

Hurra Europa ...

… was hier jetzt stehen sollte ist leider zensiert!

Sicher schaut der ein oder andere von euch immer gerne mal wieder auf verschiedenen Blogs vorbei -
 doch im Moment erscheint - dank des Schreckgespenstes DSGVO -  immer öfter der Hinweis:
 "Dieser Blog wurde entfernt" oder "Dieser Blog steht nur geladenen Lesern zur Verfügung".

Ehrlich gesagt, ich wüsste nicht einmal, wo von wem welche Daten bei Besuch meines Blogs 
gespeichert werden und so geht es sicherlich vielen - hat ja nicht jeder IT studiert …
Nichtsdestotrotz habe ich meinem Blog einen Hinweis hinzugefügt und gehe davon aus,
 damit meinem rein PRIVAT geführten Blog hinsichtlich des Datenschutzes genüge getan zu haben.

Ich finde es nur unendlich schade und traurig, dass sich so viele Hobbyblogger
 wegen solch einem Gesetz (über Sinn und Zweck kann man eh sicherlich streiten),
 entschieden haben, diesen Schritt zu gehen.
Sicherlich ist Datenschutz wichtig und sollte nicht nur (!) in jedem seriösen Unternehmen -
ob vom Gesetz vorgeschrieben oder nicht - beachtet werden. Klar, ich weiß schon …
Aber hier wird eindeutig mit Kanonen auf Spatzen geschossen
und wie so oft hat man den Eindruck hier waren Leute am Werk, 
die meinen, sich etwas tolles erdacht zu haben, aber von der Praxis und 
Umsetzung keine Ahnung haben!
Nachdem ich mich zwar erst an die Eisbergspitze dieses Gesetzes vorgearbeitet habe,
 kann ich mir gut vorstellen, dass demnächst neben den Hobbybloggern 
auch einige Klein- und Kleinstunternehmen und evtl. sogar Vereine das Handtuch werfen.

Wenn ich im Internet unterwegs bin, sei es um mir neue Anregungen zu holen,
 eine Bestellung aufzugeben oder sonst was, ist mir klar dass irgendwelche Daten
 von mir irgendwo gespeichert werden - macht nix, ich hab nix zu verbergen.
Also Häkchen gesetzt, wo nötig - natürlich lese ich wie sicher 99 % der restlichen 
Weltbevölkerung die öffzig Seiten umfassenden AGBs, Datenschutzbestimmungen etc.
 nicht durch. Als Alternative bleibt ja  nur der Händler um die Ecke.
 Bei dem bezahle ich dann bar und alles ist paletti und dem Handel tut es auch noch gut.

Und mal ganz ehrlich:
 glaubt ihr, dass trotz DSGVO eure Daten nicht sonstwo gespeichert werden? 
 Z. B. in Ländern, in denen dieses europäische Gesetz nicht greift, 
schließlich ist man ja im WWW unterwegs. 
Also: so what?!

Sonntag, 27. Mai 2018

Geburt und Taufe ...

… von Leni liegen nun auch schon einige Zeit zurück - 
zur Geburt gab's eine Fächerkarte (heißen die überhaupt so?)



und zur Taufe ein Album (endlich kam die BIA mal wieder zum Einsatz).
Die Seiten innen sind leer - deshalb auch keine Bilder - 
aber so lassen Sie sich ganz individuell gestalten.


Freitag, 25. Mai 2018

Bei schwarz-weiß ...

… denkt man in erster Linie nicht an eine Hochzeitskarte,
aber ich denke mit dem Karomuster und peppigem Pink geht das durch?!


Mittwoch, 23. Mai 2018

Für einen Weinliebhaber ...

… zum Geburtstag.


Montag, 21. Mai 2018

Die Idee ...

… fand ich genial und irgendwo im WWW 
- leider weiß ich wie meistens nicht mehr wo, sorry.
Die Bilder sind grottig, die Ausarbeitung des Ganzen war *räusper* 
und daher ist bisher auch nur Karte dieser Art entstanden.
An der Kopfseite steht der Name des neuen Erdenbürgers,
am Fußende die Geburtsdaten.




Dienstag, 15. Mai 2018

Wenn Trauung ...

 ,,, und Taufe an einem Tag gefeiert werden,
kann man auch mal für zwei Ereignisse eine Karte 
gestalten:

Samstag, 12. Mai 2018

Da sagt man, ...

... es werden weniger Kinder geboren als früher?! 
Aber der Trend geht wohl wieder in eine andere Richtung - 
zumindest belegt dies die Zahl der Babykarten, 
die ich werkeln darf.
Deshalb hier gleich mal ein ganzer Schwung:

Immer wieder gern genommen für Jungs
wird die Kommode mit der Eisenbahn

 Oder auch die Wäscheleine mit den Daten,
hier in zwei Varianten
 ein absoluter Renner ist auch der Babybody

 und die Hosenkarte

Hier überwiegen zwar die Mädchenkarten, das liegt aber daran, 
dass ich euch nicht mit allen vier Kommodenkarten für Jungs 
zuballern wollte ;)

Donnerstag, 10. Mai 2018

Wenn die Verwandtschaft ...

... heiratet, bleibt es meist nicht bei einem (Bastel-)Beitrag.
Und die sollen möglichst etwas unterschiedlich sein: 

1 x recht schlecht

1 x an den christlichen Glauben angelehnt 

nicht gerade vintage, aber doch etwas verspielter

und das Auto darf natürlich auch nicht fehlen - 
dieses Mal sogar mit ´echtem` Brautpaar



Dienstag, 8. Mai 2018

Freud und Leid ...

... liegen bekanntermaßen ja nah beieinander - 
und so braucht man auch ab und an solche Karten
(nach einer Vorlage aus dem WWW)





Sonntag, 6. Mai 2018

Was Skifahrer ...

... auch gerne mal machen ;)
Zum runden Geburtstag einer (verhinderten) Skifahrerkollegin: